TFC 1861 e.V. Ludwigshafen erhält 20.000 Euro-Spende und eröffnet Generationenplatz

Ludwigshafen, 2. Mai 2017. – Im Rahmen der Aktion Sportvereint wurde der Turn- und Fecht-Club (TFC) 1861 e.V. Ludwigshafen für sein generationenübergreifendes Engagement mit einer Spende der Dietmar Hopp Stiftung ausgezeichnet. Mit Hilfe dieser Unterstützung errichtete der TFC getreu seinem Motto „Ein Verein für alle“ ein Beachvolleyballfeld und eine Boule-Anlage. Die beiden Plätze liegen nebeneinander auf dem Vereinsgelände in Ludwigshafen in der Mitte des Naherholungsgebiets Parkinsel. Sie sollen den im Verein bestehenden, regen Austausch zwischen Jung und Alt weiter fördern. Beide Spiel- und Sportstätten stehen neben Vereinsmitgliedern grundsätzlich allen Gästen, Spaziergängern und Freizeitsportlern offen. Der neue Generationenplatz wurde nun im Rahmen eines Mitmach- und Spitzensportfestes feierlich eröffnet.

Foto 1: Der TFC lässt Jung und Alt zusammenkommen. Foto: Daniel Flojhar/TFC 1861 e.V. Ludwigshafen.

Zahlreiche Besucher wohnten der Einweihung der neuen Beachvolleyball-Anlage und des neuen Boule-Platzes auf dem Gelände des Turn- und Fecht-Clubs in der Parkstraße bei. Der Festakt wurde mit der Übergabe der Spendentafel der Dietmar Hopp Stiftung vollzogen. Zeitgleich wurde auch die neu erbaute Vereinsgaststätte des TFC eröffnet, die zukünftig ebenfalls Jung und Alt, Vereinsmitgliedern und Parkinselbesuchern offensteht.

Sportreferent der Dietmar Hopp Stiftung Henrik Westerberg: “Der TFC Ludwigshafen folgt dem Motto „Ein Verein für Alle“. Es ist Tradition und eine Selbstverständlichkeit, Mitglieder jeden Alters im Verein aktiv einzubinden. Die gute generationsübergreifende Arbeit möchten wir wertschätzen. Das Engagement aller Ehrenamtlichen und die gute Vereinsführung ist bewundernswert.“

Neben dem Sport ist die Pflege von Familie und Freunden beim TFC wichtig. Foto: Daniel Flojhar/TFC 1861 e.V. Ludwigshafen.

„Wir sind sehr dankbar über die großzügige Spende der Dietmar Hopp Stiftung und auch ein wenig stolz, dass unser langjähriges Engagement für generationenübergreifenden Familiensport die Jury bei Sportvereint überzeugt hat“, sagte TFC-Vorsitzender Christian Hanz zum Gewinn und zur Umsetzung der Zuwendung. Der TFC wurde als einer von 20 Vereinen aus der Metropolregion Rhein-Neckar im Rahmen der Jubiläumsaktion Sportvereint der Dietmar Hopp Stiftung für seine außergewöhnliche Vereinsarbeit für Menschen jeden Alters ausgewählt.

Vor der offiziellen Eröffnung organisierte der Turn- und Fecht-Club ein Mitmachfest, bei dem sich unter anderem die neuen Vereinsangebote vorstellten: Gezeigt wurden Kinderturnen, Aerobic, Hockey, Tischtennis, Aikido und Tanzen.

Christan Hanz resümierte über das gelungene Vereinsfest: „Wir führen Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters mit über 11 Aktivitäten und Sportarten spielerisch an Sport und Fitness heran und zusammen. Es freut uns insbesondere, dass wir das neue Beachvolleyball- und Boule-Feld auch der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen können. Alle sind herzlich zur Nutzung eingeladen!“

Über die Aktion Sportvereint

Die Aktion Sportvereint fördert Projekte mit Mehrgenerationenansatz von Sportvereinen aus der Metropolregion Rhein-Neckar. Seniorinnen und Senioren sollen über die Freude an Bewegung verstärkt mit Menschen jeder Altersgruppe in Kontakt kommen. Die Dietmar Hopp Stiftung spendet dafür je 20.000 Euro an 20 Sportvereine. Die Bewerbung war bis zum 30. Juni 2016 online möglich. Die Teilnahmebedingungen sind nachzulesen auf der Webseite www.20-sportvereint.de, auf der ab dem 21. Oktober 2016 über die Spendenvergaben berichtet wird. Pro Monat folgen bis zu drei Bekanntgaben. Die Aktion endet mit der letzten Spendenübergabe am 20. Oktober 2017.

Es freuen sich über den Generationensport im Grünen (v.l.): Sportreferent der Dietmar Hopp Stiftung Henrik Westerberg, Anlagennamensgeber Bernd Martin, 1. Vereinsvorsitzender Christian Hanz und Oberbürgermeisterin Eva Dr. Lohse. Foto: TFC 1861 e.V. Ludwigshafen.

Über den Turn- und Fecht-Club 1861 e.V. Ludwigshafen

Der TFC 1861 e.V. Ludwigshafen ist der älteste Sportverein in Ludwigshafen mit rund 400 Mitgliedern. Wichtig ist den Vereinsmitgliedern gelebte Tradition durch die Pflege von Familie und Freunden. Dennoch ist der Verein jung und dynamisch mit einem breiten Angebot. Die Vereinsräume und Sportstätten liegen mitten im Ludwigshafener Stadtpark auf der Parkinsel. Die Anlagen im Grünen bieten vielfältige Möglichkeiten, um Sport zu treiben und um zusammenzukommen und sich auszutauschen. Das sportliche Angebot bietet Hockey, Tischtennis und Familie & Freizeit, welches aus Aerobic, Aikido, Body-Workout, Kinderturnen, Tanzen, Wirbelsäulengymnastik und Yoga besteht. Der TFC versteht sich als Familienverein, der mehr als Leistungssport bietet. Bei Vereinsfeiern, Aufräum- oder Spieltagen, Events und auch außerhalb des Vereinslebens treffen sich die Mitglieder aller Generationen. Diese Gemeinschaft wir vorgelebt und soll als TFC-Gefühl auch an kommende Generationen weitergegeben werden.

Kontakt:

Turn- und Fecht-Club 1861 e.V. Ludwigshafen
Christian Hanz, 1.Vorsitzender
Parkstraße 43
67061 Ludwigshafen
T: 0176 16214411

info@tfc-lu.de

www.tfc-lu.de

 

Über die Dietmar Hopp Stiftung

Die Dietmar Hopp Stiftung wurde 1995 gegründet, um die Umsetzung gemeinnütziger Projekte zu ermöglichen. Das Stiftungsvermögen besteht überwiegend aus SAP-Aktien, die Dietmar Hopp aus seinem privaten Besitz eingebracht hat. Seit ihrer Gründung hat die Stiftung, die zu den größten Privatstiftungen Europas zählt, rund 500 Millionen Euro ausgeschüttet. Der Schwerpunkt der Förderaktivitäten liegt in der Metropolregion Rhein-Neckar, mit der sich der Stifter besonders verbunden fühlt. Auf Antrag fördert die Stiftung Projekte gemeinnütziger Organisationen in den Bereichen Jugendsport, Medizin, Soziales und Bildung in der Metropolregion Rhein-Neckar. Die Förderrichtlinien können auf der Website eingesehen und entsprechende Anträge an die Geschäftsstelle in St. Leon-Rot gerichtet werden. Darüber hinaus setzt die Dietmar Hopp Stiftung ihre satzungsgemäßen Zwecke durch eigene Förderaktionen um. Die bisher größte Aktion will unter dem Titel „alla hopp!“ alle Generationen für mehr Bewegung begeistern. Daher spendet die Stiftung Bewegungs- und Begegnungsanlagen an 19 Kommunen der Region im Gesamtwert von 42 Millionen Euro. Die Dietmar Hopp Stiftung ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen, im Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar und in der Sportregion Rhein-Neckar e.V.

www.dietmar-hopp-stiftung.de
www.20-jahre-dietmar-hopp-stiftung.de